Statuten - Grundlage für einen Verein 

 

Ein Kirchenchor muss nicht zwingend als Verein organisiert sein. Wichtig ist, dass die anfallenden Aufgaben von einem Team bewältigt werden. Die Chorleitung ist in erster Linie für ein gutes musikalisches Programm verantwortlich. Konzertorganisation, Absenzenwesen, Finanzen, Werbung, Bibliothek usw. sind klassische Aufgaben von Vorstandsmitgliedern. Die Vereinsstruktur hat gewisse Vorteile: Durch regelmässige Hauptver-sammlungen muss sich der Chor einmal im Jahr Gedanken zum allgemeinen Betrieb machen. Ein Vorstand übernimmt administrative Aufgaben und kann auch Ansprechpartner für die Kirchgemeinde sein und im Bereich der Finanzen ist eine klare Rechtsform oft hilfreich (durch eine Revisionsstelle geprüfte und von der Versammlung genehmigte Buchführ-ung). Statuten müssen der jeweiligen Situation angepasst werden und es ist auch sinnvoll, diese regelmässig zu überdenken. In den Statuten kann auch Zusammenarbeit mit der Kirchgemeinde und die konkrete Aufgabe des Chores näher definiert werden. Es empfiehlt sich, mit der Kirchgemeinde bei einer anstehenden Statutenrevision den Kontakt zu suchen. 

 

Musterstatuten (Worddokument)